Corona-Schutzimpfung

Ab 06. April 2021 in unserer Praxis möglich. Vorerst können jedoch noch keine Termine vereinbart werden (siehe Corona-Impfung).

Willkommen in der Praxis am Sendlinger Tor

Wir möchten Ihnen mit unserem Internetauftritt die Möglichkeit geben, uns und unser Team näher kennen zu lernen.

Ganzheitliche Versorgung

Bei körperlichen, psychischen oder sozialen Fragen und Beschwerden sind wir für Sie da.

Moderne Diagnostik und Therapie

Medizinische Diagnostik und Therapie nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft sind die Grundlage unserer Arbeit.

Kompetente und persönliche Betreuung

Jeder Mensch verdient eine individuelle Therapie. Dafür steht und arbeitet unser Praxisteam.

Some alt text Some alt text Some alt text Some alt text Some alt text

Gesundheitsuntersuchung (Check-up 35+) / Vorsorgeuntersuchung

 

Gesetzlich Versicherte haben ab dem 35. Lebensjahr alle drei Jahre Anspruch auf einen Gesundheitscheck.

Die Vorsorgeuntersuchung bzw. Gesundheitsuntersuchung ist eine wichtige Maßnahme, um Krankheiten frühzeitig erkennen zu können. In unserer Hausarztpraxis führen wir wichtige Früherkennungsuntersuchungen durch. So können bei früher Diagnose Krankheiten wie z.B.

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Diabetes
  • Nierenerkrankungen
  • Krebserkrankungen


besser behandelt, gegebenenfalls geheilt oder Folge-Erkrankungen vermieden werden.

Was ist die Gesundheitsuntersuchung (Check-up 35+)?

Zum Arzt gehen, obwohl Sie sich fit fühlen? Viele Krankheiten – wie Bluthochdruck oder erhöhte Blutfette – beginnen unauffällig und werden erst später zum Problem.
Ein regelmäßiger Gesundheitscheck kann Risikofaktoren wie beispielsweise grenzwertige oder bereits erhöhte Werte für Blutzucker, Blutdruck oder Blutfette feststellen. Bleiben sie unentdeckt, können sich daraus – mitunter ziemlich unauffällig – Krankheiten wie Bluthochdruck, Typ 2-Diabetes, Gicht, Nieren- und Herzerkrankungen entwickeln.
Wer seine Risiken kennt, kann gegensteuern – zum Beispiel mit Lebensstiländerungen oder auch mit Medikamenten.

Um erste Krankheitsanzeichen möglichst früh erkennen und behandeln zu können, gibt es für gesetzlich Versicherte den kostenlosen Gesundheits-Check Gesundheits-Check 35.

Bei dieser Gesundheitsuntersuchung handelt es sich um eine Vorsorgeuntersuchung, bei der mögliche Krankheitsbilder im Frühstadium ermittelt und Risikofaktoren erkannt werden können. Diese Gesundheitsuntersuchung kann alle drei Jahre kostenlos wiederholt werden. Die Gesundheitsuntersuchung ist freiwillig.

Welche Untersuchungen werden beim Check-up 35+ durchgeführt?

Erstgespräch (Anamnese)

Hierbei wird dem Patienten erklärt, welche Untersuchungen durchgeführt werden. Zudem wird der Vorsorgende befragt, welche Vorerkrankungen und Krankheiten von Familienmitgliedern bekannt sind. Außerdem werden aktuelle Beschwerden aufgenommen.

Untersuchungen

  • Untersuchung des kompletten Körpers. Dazu gehören Hals, Bauch, Wirbelsäule, Sinnesorgane, Herz, Lunge, Kopf, Bewegungsapparat, Nervensystem.
  • Blutabnahme zur Bestimmung des Cholesterin- und Blutzuckerwertes zum Ausschluss von Diabetes- und Fettstoffwechselstörung
  • Blutdruckmessung. In Kombination mit den zuvor bestimmten Cholesterinwerten kann bestimmt werden, ob Risiken für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Arteriosklerose vorliegen oder für einen Herzinfarkt
  • Urinuntersuchung. Die Analyse des Urins gibt Aufschluss darüber, ob Blasen- oder Nierenerkrankungen vorliegen. Zudem kann mit Hilfe des Urins auch der Blutzuckerwert ermittelt werden.

Abschließendes Beratungsgespräch

Nach Abschluss der Untersuchungen erfahren Sie in einem Beratungsgespräch die Ergebnisse.
Liegt ein Verdacht oder die Diagnose einer möglichen Krankheit vor, werden wir Sie über weiterführende Untersuchungen ausführlich beraten und ggf. eine Behandlung, mit Erstellung eines Therapieplans, einleiten.

Wenn Sie Interesse an einem Gesundheits-Check haben vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Praxis (  089 - 260 253 57).
Vor Ort beraten wir Sie gern zur Gesundheitsvorsorge und einer möglichen Früherkennungsuntersuchung.

Auf Wunsch ist auch erweiterter Gesundheits-Check möglich

Die obig beschriebenen Vorsorgeuntersuchungen sind für gesetzlich Krankenversicherte ab dem dem 35. Lebensjahr generell alle zwei Jahren kostenlos.
Eine erweiterte Vorsorgeuntersuchungen (d.h. ohne Vorliegen einer Indikation) muss der Patient selbst übernehmen – bei Privatversicherten werden die Kosten ggf. von der privaten Krankenkasse übernommen. Die Rechnungsstellung erfolgt gemäß GOÄ.

Dazu gehören, u.a.:

  • eine Erweiterung des Labors
  • Untersuchungen der Gefäße zur Abschätzung des Risikos eines Schlaganfalls (Sonographie der Halsgefäße)
  • andere individuelle Untersuchungen auf Wunsch
  • Ultraschall-Untersuchung der inneren Organe (Abdomen-Sonographie)
  • Prüfung der Lungenfunktion (Spirometrie)