Corona-Schutzimpfung

Ab 06. April 2021 in unserer Praxis möglich. Vorerst können jedoch noch keine Termine vereinbart werden (siehe Corona-Impfung).

Willkommen in der Praxis am Sendlinger Tor

Wir möchten Ihnen mit unserem Internetauftritt die Möglichkeit geben, uns und unser Team näher kennen zu lernen.

Ganzheitliche Versorgung

Bei körperlichen, psychischen oder sozialen Fragen und Beschwerden sind wir für Sie da.

Moderne Diagnostik und Therapie

Medizinische Diagnostik und Therapie nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft sind die Grundlage unserer Arbeit.

Kompetente und persönliche Betreuung

Jeder Mensch verdient eine individuelle Therapie. Dafür steht und arbeitet unser Praxisteam.

Some alt text Some alt text Some alt text Some alt text Some alt text

Wie Sie sich vor Infektion schützen können

 

Um sich bestmöglichst vor einer Atemwegsinfektion zu schützen, sollten sie einige Hygieneregeln beachten. Dazu zählt vor allem Händeswaschen, einhalten einer Husten-Etiquette und Vermeidung einer Schmierinfektion durch Anfassen kontaminierter Gegenstände oder Händeschütteln.

Beim husten bzw. Niesen in den Raum werden Tröpfchen bis zu 5 Meter weit in den Raum geschleudert und alles in diesem Umkreis kontaminiert.
Um eine ungehemmte Ausbreitung von Virusinfektionen zu vermeiden halten Sie bitte eine Husten-Etiquette ein!

 

Wie kann man sich vor einer Ansteckung schützen?

  • Regelmäßig und gründlich die Hände waschen.
  • Händeschütteln vermeiden! Dies gilt besonders wenn Sie bereits einen Infekt haben.
  • Hände aus dem Gesicht fernhalten.
  • Distanz zu anderen halten. Ist jemand erkrankt, sollte der Abstand mindestens 2 Meter betragen.
  • Husten- und Nies-Etiquette einhalten!
  • in der Öffentlichkeit Türen mit dem Ellenbogen öffnen
  • Haltegriffe in U- und S-Bahn meiden oder mit Winterhandschuhen anfassen
  • Menschenmassen oder Stoßzeiten im öffentlichen Nahverkehr sofern möglich meiden.
Eine Übersicht zum Download erhalten Sie hier.

Die Angst vor dem Coronavirus hat in Deutschland dazu geführt, dass Mundschutzmasken in Apotheken und Baumärkten teilweise ausverkauft sind. Allerdings ist der Nutzen einer solchen Maske umstritten.
Sinnvoll ist es jedoch, wenn bereits Infizierte einen Mundschutz tragen, um das Übertragungsrisiko für ihr Umfeld zu mindern.
Auch Menschen, die unmittelbar mit Erkrankten zusammen sind, können sich durch das Tragen eines Mundschutzes schützen.

Weitere Hygienetipps rund um das Thema finden Sie hier:

BZgA - Hygienetipps